Goldene Äpfel im süß-sauren Sud

Tomaten süß-sauer eingelegt. Kann's kaum erwarten.
Tomaten süß-sauer eingelegt. Kann’s kaum erwarten.

Auch wenn es immer noch (schon wieder) sehr heiß ist – etwas Küchendienst muss sein. Es fallen reichlich Früchte und Gemüse an. Während Frau im Moment jeden Tag eine Riesenmenge Klaräpfel zu Saft oder Apfelmus verarbeitet, kümmert Mann sich um Gurken und Tomaten.

Heute habe ich Ketchup gekocht und – erstmals  -Tomaten1)… die natürlich keine Äpfel sind, auch wenn sie im Italienischen »Pomodori«, also »Äpfel aus Gold«, heißen. Ich mag auch den Begriff, den meine Vorfahren verwendeten: Paradeiser. eingelegt – süß-sauer mit Knoblauch, Zwiebel, schwarzem Pfeffer und Piment und einem Zweig Oregano. Bin sehr gespannt. :)

Der Teig mit Belag vor dem Ausrollen.
Der Teig mit Belag vor dem Ausrollen.

Natürlich versuche ich auch, die anfallenden Gaben des Gartens in anderen Gerichten unterzubringen. So gab es nun Hackfleischschnecken mit Paprika und Gurken. Für den besonderen Geschmack sorgte auch das selbstgemachte Basilikum-Pesto. Der Teig – ich verwende dafür gern Strudelteig – war ebenfalls selbstgemacht. Sehr lecker!

Gerollt, geschnitten, bereit für den Ofen.
Gerollt, geschnitten, bereit für den Ofen.

-- "Goldene Äpfel im süß-sauren Sud" als PDF herunterladen oder drucken --


Anmerkungen   [ + ]

1.… die natürlich keine Äpfel sind, auch wenn sie im Italienischen »Pomodori«, also »Äpfel aus Gold«, heißen. Ich mag auch den Begriff, den meine Vorfahren verwendeten: Paradeiser.

Schreibe einen Kommentar