Fahren wie der Bauer in Frankreich

Citroen 2CV
So ähnlich sah meine erste vor ziemlich genau 40 Jahren auch aus. (Foto: Michael Tettinger)

Vor 70 Jahren schlüpfte die Ente

Ich hatte zwei in meinem Autofahrerleben. Die erste kam heute schon (zufällig) bei unserem Sonntagsfrühstück vor.

Da ging es um die Hochzeitsreise durch die Alpen nach Turin und dann von der italienischen Grenze am Mittelmeer bei Menton durch das Zentralmassiv über den Gorge du Verdon bis an den Atlantik nahe Bordeaux und die Küste hoch nach Plogoff in der Bretagne (Cap Pointe du Raz) und durch die Normandie wieder nach Hause. Kaum mehr als eine Woche hatten wir dafür. Unvergesslich. Allerdings hatte meine Ehefrau damals auch noch bessere Nerven. ;)

Entwerfen Sie ein Auto, das Platz für zwei Bauern in Stiefeln und einen Zentner Kartoffeln oder ein Fässchen Wein bietet, mindestens 60 km/h schnell ist und dabei nur drei Liter Benzin verbraucht. Aufs Aussehen kommt es nicht an.Pierre Boulanger

Ehrlich gesagt würde ich auch heute gerne wieder einen »Deux Chevaux« fahren. Allerdings ist ein 2CV in halbwegs gutem Zustand kaum bezahlbar.

Meine Leseempfehlung ist ein Beitrag auf Heise Autos – für Fans des 2CV und für alle, die an Automobilgeschichte und -technik interessiert sind. Da wird auch schön dargestellt, wie fortschrittlich die »Ente« technisch war. Ist zwar lang, lohnt sich aber.1)Eigene Wege I, Eigene Wege II


-- "Fahren wie der Bauer in Frankreich" als PDF herunterladen oder drucken --


Anmerkungen   [ + ]

Schreibe einen Kommentar